Gefahrstofflager


Einsatz von Gefahrstofflagern

Auch wenn die Gesetzeslage im Zusammenhang mit der Lagerung von Gefahrstoffen vielfältig und komplex ist, bieten viele Regelungen einen Handlungsspielraum. Betreiber müssen im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung die etwaigen Gefahren selbst einschätzen und entsprechende Schutzmassnahmen treffen. Sobald Gefahrstoffe in grösseren Gebinden gelagert werden müssen – klassischer Weise in 200-Liter Fässern oder IBC – genügen Gefahrstoffdepots oftmals vom Raumangebot nicht mehr. Für eine regelkonforme und sichere Lagerung kommen dann Gefahrstofflager zum Einsatz. Gefahrstofflager bieten viel Raum für die sichere und vielseitige Lagerung wassergefährdender und entzündlicher Stoffe. Neben einem funktionalen und international erprobten Standard-Programm sind Individuallösungen jederzeit möglich.

Jetzt Beratung anfordern


Lade Produkte...


Zertifizierte Raumsysteme

Durch langjährige Markterfahrung als Hersteller und Anbieter verfügen DENIOS Gefahrstofflager neben anwenderfreundlichen Ausstattungsmerkmalen über alle notwendigen Zulassungen und Zertifizierungen:

  • Zulassung nach deutschem Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt)
  • Internationale Brandschutzstandards nach F 90, REI 90 und REI 120

DENIOS Tipp: Baurechtlich werden Gefahrstofflager nach der EU Bauprodukterichtlinie als bauliche Anlage eingestuft. Für ihre Aufstellung ist eine Baugenehmigung einzuholen. Die Auffangwanne muss mit einem Prüfzeugnis versehen sein. Verfügen Gefahrstofflager bereits über alle baurechtlich relevanten Zulassungen, vereinfacht sich dieses Verfahren erheblich. Ausserdem ist man auf der sicheren Seite bei Versicherern und Sachverständigen.

Zertifiziert nach EN DIN 1090

Selbstverständlich sind alle Gefahrstofflager durch die dreiteilige Euronorm DIN 1090 zertifiziert. Somit sind Sie mit einem Gefahrstofflager von DENIOS immer auf der sicheren Seite.

Vertrauen Sie die Planung Ihres Gefahrstofflagers dem Experten an. Nur ein Lieferant mit voller EN 1090-Zertifizierung darf Gefahrstoff-Lagersysteme mit DIBt-Zulassung konstruieren, produzieren und prüfen. DENIOS erfüllt all diese strengen Anforderungen – offiziell durch DVS Zert bestätigt.

Die europäische Norm EN 1090 ersetzt die bisherige Schweissnorm DIN 18800-7 und ist seit dem 01.07.2014 zwingend einzuhalten. Sicherheitsrelevante Aspekte werden genauestens geprüft und für Gefahrstoff- und Brandschutzlager durch die CE-Plakette kenntlich gemacht.

Achten Sie unbedingt auf zertifizierte Produkte! Hersteller ohne die CE- und EN 1090-Kennzeichnung dürfen ihre Produkte nicht mehr auf dem europäischen Binnenmarkt verkaufen!

Ihre Vorteile:

  • Geprüfte Statik und Standsicherheitsnachweis
  • Sicherheitsgeprüfte Schweiss- und Schraubverbindungen
  • Optimaler Korrosionsschutz
Zertifziert nach EN 1090

Umfangreiche Ausstattung

Bei DENIOS Gefahrstofflagern wird Individualität gross geschrieben. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten zur optimalen Ausstattung Ihres Gefahrstofflagers. Von Lüftungs- und Heizungssystemen bis hin zu explosionsgeschützten Komponenten und Alarmsystemen: nutzen Sie alle Optionen für die sichere, gesetzeskonforme und effektive Lagerung Ihrer Gefahrstoffe. Unser Experten-Team berät Sie gerne umfassend in der genauen Planung und Ausstattung Ihres Gefahrstofflagers – auch bei Ihnen vor Ort!

Mit nur wenigen Klicks zum individuell ausgestatteten Gefahrstofflager

Unsere Aussendienstmitarbeiter verfügen über moderne, mobile Kommunikationsmedien. Mithilfe einer von DENIOS entwickelten Software, dem Variantenkonfigurator, beraten sie Kunden vor Ort und legen gleichzeitig ein kundenindividuelles Lagersystem aus. Ihr Gefahrstofflager kann mit nur wenigen Klicks passgenau konfiguriert werden – inklusive visualisiertem Ergebnis und Richtpreis. Unser Vorteils-Service:

  • Alle Auswahlmöglichkeiten (Masse, Ausstattung, Farbe etc.) auf einen Blick
  • Kundenindividuelle Beratung, Auswahl und Konfiguration
  • Visualisiertes Ergebnis und Richtpreis sofort verfügbar

Jetzt Beratung anfordern