Brandschutzlager für organische Peroxide

Lager für organische Peroxide

Alle Brandschutz-Lager können als Peroxidlager ausgestattet werden. Sie bestehen aus einer robusten und korrosionsfesten Stahlkonstruktion, einer nicht brennbaren F90-Brandschutzisolierung sowie selbstschliessenden Brandschutztüren und weisen gegenüber Beton ein geringeres Eigengewicht auf.

Weitere Sicherheitsvorteile der individuellen Ausstattung Ihres Peroxid-Gefahrstofflagers:

  • Heiz- und Kühltechnik
  • Löschtechnik
  • Temperaturüberwachung
  • Alarmsysteme (optisch und akustisch)
  • Gaswarndetektoren
  • Einlegewanne aus Edelstahl oder PE-Inliner

Sicherheitsstandards und Gesetzeskonformität

Die Auffangwanne eines Peroxidlagers ist aus Stahl hergestellt und wird mit einer Einlegewanne aus Kunststoff (PE-Inliner) oder Edelstahl versehen, um eine Beständigkeit gegen aggressive Peroxide zu gewährleisten. Die Peroxidlager können erdbebensicher nach der höchsten internationalen Erdbebenklasse ausgelegt werden.

Organische Peroxide besitzen aufgrund ihrer Eigenschaft, unter Temperatur- oder Katalysatoreneinwirkung zu zerfallen, ein hohes Gefahrenpotential. Um das Risiko bei der Lagerung organischer Peroxide zu minimieren, sind beim Bau von Peroxidlagern eine Reihe von Vorschriften zu beachten.


Sicherste Lagerung: Temperatur unter Kontrolle

Die SADT (self-accelerating decomposition temperature) ist die Temperatur, bei deren Überschreitung die Gefahr einer selbstbeschleunigenden Zersetzung der Peroxide besteht.

Die Temperatur des Lagergutes muss mindestens 10°C unter SADT liegen. Um die Qualitätsanforderungen und Sicherheitskriterien für einen konstanten Temperaturbereich der Peroxide zu gewährleisten, ist neben F90-Brandschutz auch auf eine gute Wärmeisolierung zu achten.

DENIOS bietet Ihnen alle Brandschutz-Regalcontainer als speziell ausgestattete Peroxidlager an, die eine hervorragende F90-Isolation durch Paneele aus Mineralwolle (Baustoffklasse A) gewährleisten.
 


Sicherheit bei der Peroxidlagerung ist planbar!

Die Peroxidlager müssen mit Druckentlastungsflächen ausgerüstet werden, die im Fall einer Explosion die auftretenden Kräfte sicher und zielgerichtet über den Dachbereich ableiten.

Eine technische Lüftung verhindert das Ansammeln von explosionsgefährlichen Luftgasgemischen. Das integrierte Klimagerät sorgt für die Einhaltung des geforderten Temperaturbereichs. Alle elektrischen Einbauten sind explosionsgeschützt ausgeführt und CE-zertifiziert.