22.09.2015
Kategorie: Pressemitteilungen, Homepage

Grosser Preis des Mittelstandes für DENIOS

Eine der begehrtesten Auszeichnungen der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland geht in diesem Jahr an DENIOS. Aus über 5.000 nominierten Unternehmen ehrte eine Experten-Jury Unternehmen aus ganz Deutschland für herausragende wirtschaftliche Leistungen und soziales Engagement.

Sind stolz, zu den herausragenden Unternehmen Deutschlands zu zählen: DENIOS Vorstandsmitglieder Benedikt Boucke (l.), Stefan Albrink (r.) mit Vorstandsvorsitzendem Helmut Dennig (mitte)

Sind stolz, zu den herausragenden Unternehmen Deutschlands zu zählen: DENIOS Vorstandsmitglieder Benedikt Boucke (l.), Stefan Albrink (r.) mit Vorstandsvorsitzendem Helmut Dennig (mitte)

"Pionier der Gefahrstofflagerung"

Die Vorreiterrolle, die DENIOS im Markt der Umwelttechnik seit der Gründung 1986 einnahm und auch heute noch einnimmt, war ein Hauptkriterium für die Entscheidung der Jury. Gründete Helmut Dennig das Unternehmen noch als Zwei-Mann-Betrieb, arbeiten heute mehr als 700 Mitarbeiter in 17 Niederlassungen in Europa, den USA und China für DENIOS. Als europäischer Marktführer wächst das Unternehmen noch immer stetig und stellt nach Ansicht der Jury damit unter Beweis, dass „Umweltschutz, Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Erfolg keine Gegensätze sind“. Heute unterstützen DENIOS Produkte zufriedene Kunden weltweit dabei, Umweltschutz fachgerecht und wirtschaftlich zu gestalten und gleichzeitig Mitarbeiter zu schützen.

Umweltschutz und soziales Engagement

Erst 2014 eröffnete das Unternehmen am Stammsitz in Bad Oeynhausen den Neubau der Produktionsverwaltung. Das Gebäude vergrößerte nicht nur die wirtschaftliche Nutzfläche. Als Null-Emissionsgebäude unterschreitet der Neubau den Primärenergiebedarf um mehr als 50%. Eine 1.000qm große Photovoltaikanlage deckt den Energiebedarf ab. Wärme-Rückgewinnungsanlagen versorgen neben dem Neubau auch einen Teil des Verwaltungsgebäudes mit. Effektiv wurde der Energiebedarf des Unternehmens durch den Neubau um 25% pro m2 reduziert. Auch in 2015 wird in den Standort in Bad Oeynhausen investiert. Ausserdem unterstützt DENIOS zahlreiche Schulprojekte, lokale Sportvereine und kulturelle Veranstaltungen in der Region und setzt sich aktiv für den Denkmal- und Artenschutz ein, etwa als Mitglied des Umweltausschusses der IHK Bielefeld.

Ansprechpartner Presse

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

   

Marco Maritschnigg
Public Relations

Tel.: +49 (0)5731 753 306
Fax.: +49(0)5731 753 197
E-Mail: presse@denios.de