24.02.2016
Kategorie: Pressemitteilungen, Homepage

Fasshandling im Ex-Bereich

Fasshandling im Betrieb setzt grösste Sorgfalt voraus - und geignete Handling-Produkte. Der Fasslifter SecuEX ist in zwei Bauhöhen, mit drei unterschiedlichen Fahrwerken und drei Fassgreifern optimal auf jede Situation anpassbar.

Sicherer Helfer bei der Gefahrstofflagerung: Fasslifter SecuEX von DENIOS.

Sicherer Helfer bei der Gefahrstofflagerung: Fasslifter SecuEX von DENIOS.

SecuEX: serienmässig für den Ex-Bereich konstruiert und vielfältig konfigurierbar.

SecuEX: serienmässig für den Ex-Bereich konstruiert und vielfältig konfigurierbar.

Entwickelt für den Ex-Bereich

Im täglichen Umgang mit Gefahrstoffen setzt man auf professionelle Werkzeuge. Der Fasslifter SecuEX wurde speziell für den Ex-Bereich entwickelt, unterstützt den gesetzeskonformen Umgang mit Gefahrstoffen und schützt dabei den Mitarbeiter durch vielfältige Sicherheitsausstattungen, wie den separaten Anhebe- und Absenk-Vorgang. Übersicht und Manövrierbarkeit überzeugen bei jeder der drei Fahrwerksvarianten (schmal, breit, verstellbar). Je nach Fahrwerk ist der Fasslifter SecuEX ist auf geringstem Raum 360° wendbar.

Vielseitige Handling-Eigenschaften

DENIOS liefert den Fasslifter SecuEX in drei verschiedenen Fahrwerks-Varianten aus. Das schmale Fahrwerk ist zum Einfahren in Paletten oder Auffangwannen konzipiert. Mit dem breiten Fahrwerk umfährt man die Stirnseite der Lagermöglichkeit und kann so zum Beispiel Auffangwannen anfahren, die keine Unterfahrmöglichkeit bieten. Das verstellbare Fahrwerk ermöglicht auch das Anfahren über Eck sowie das Überfahren von Paletten, was das Heben von Fässern im hinteren Bereich ermöglicht. Zusätzlich sind mit 930 mm bzw. 1430 mm zwei Bauhöhen verfügbar. Hinzu kann eine von drei Fassaufnahmen konfiguriert werden. Der Fassgreifer Typ M greift 200-Liter-Stahlsicken und Stahl-Spannringfässer, die Fassklammer Typ SK umfasst 200/ 220-Liter Stahl- und Kunststofffässer. Der Fasswender Typ W ermöglicht das Heben und Drehen von nahezu allen gängigen Fasstypen.

Ansprechpartner Presse

Sie haben Fragen oder Anregungen?
Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

   

Marco Maritschnigg
Public Relations

Tel.: +49 (0)5731 753 306
Fax.: +49(0)5731 753 197
E-Mail: presse@denios.de